Kopf - Museum, Ausstellung, Heimatstuben -- Ausflugsziele, Sehenswertes im Harz
     

Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
   mit Zimmer im Web >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

Die Heimatstube Tanne

Jede Heimatstube versucht die Zeugnisse der Industrie- und Lebensgeschichte seines Ortes wiederzugeben, so auch im kleinen Ort Tanne. Das Gebäude der heutigen Heimatstube, eine ehemalige Bäckerei der Familie Querfurth, stammt aus den 1720 Jahren. Diese Bäcker schloss 1917 ohne männlichen Erben. Die Tochter heiratete einen Schuhmacher, der seine Werkstatt im Hause einrichtete, diese bestand bis 1980.

Dann begann die Geschichte der Heimatstube. Der Bürgermeister Friedrich Simon gab den Anstoß dazu. Gemeinsam mit den Ortschronisten konzipierte er die Ausstellungen für die Geschichte von Tanne. Am 1. Mai 184 war es dann soweit, die Heimatstube wurde feierlich eingeweiht. Zahlreiche Informationstafeln mit Texten und historischen Fotos der Aktivitäten im Ort sind ausgestellt. Einen wichtigen Platz nimmt das Hüttenwesen in Tanne ein.

Regulier-Füllofen um 1910Denn hier wurden in der Hütte zahlreiche Versionen von Öfen produziert, einige davon sind in der Heimatstube präsentiert. Ein besonderes Stück der historischen Ausstellungsexponate ist ein um das Jahr 1910 entstandener Regulier-Füllofen, der mit zahlreichen feinen Verzierungen versehen und ca. 180 cm hoch ist. Solche Öfen wurden deutschlandweit seit ungefähr 1880 im Stil des Historismus angefertigt.

Seit dem frühen 13. Jahrhundert wird in Tanne Eisen- und Kupferverhüttung betrieben und war ein hoher Wirtschaftsfaktor des Ortes. 1226 wurde die erste Hütte am Silberkulk erwähnt. Amtlich bestätigt wurde 1355 in einer Urkunde der Grafen von Regenstein der Ort und die Hütte. Diese 600 Jahre Geschichte des Hüttenwesens kann hier nachvollzogen werden, denn die Arbeitsplatz eines Handformers in der Gießerei ist in einem Raum eingerichtet worden. Auch seine verschiedenen Arbeitsmittel, wie Handgießpfanne, Putzeisen, und Siebe sind ausgestellt.

Der „Tanner Ofen“ mit der stilisierten Tanne als Markenzeichen hatte Weltruhm, er war ein Exportschlager. Rund 40.000 Exemplare wurden jährlich davon zwischen 1900 bis 1965 produziert. Auch große westdeutsche Warenhäuser orderten zahlreiche Öfen für ihre Kunden.

Nach der Wende konnte durch ABM-Beschäftigte regelmäßige Öffnungszeiten angeboten werden. Die Betreuung der Heimatstube ging mit der Zeit in ehrenamtliche Hände über, dabei spielte der Harzklubzweigverein Tanne eine große Rolle. Auf ca. 150 qm kann man auch die Werkstatt und die Wohnräume eines Schuhmachers erkunden und in die Vergangenheit eintauchen.

Auch das tägliche Leben der Bauern und Handwerker wird in zahlreichen Exponaten, die allesamt Spenden von Einwohnern aus Tanne sind, dargestellt. Ob Buttertrage, Mistklatscher oder Kartoffelkorb, zu jedem Exponat gibt es auch gleich Erläuterungen und Geschichten, damit das Leben der Menschen aus früherer Zeit lebendig wird.

Wer sich nun auf eine Zeitreise begeben möchte, kann sich unter der Telefonnummer 039457 40834 oder unter tanne.harzklub@t-online.de einen individuellen Termin vereinbaren.

Weitere Informationen: Der Kapitelsberg bei Tanne

>>> Gastgeber in Elbingerode

zurück

Nach den Textquellen: Oberharzstadt, Wikipedia, Harzer Volksstimme (08.03.2021)
Copyright der Fotos Bernd Sternal 2021

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
Gratis Reiseführer
   
 
   
  Hier kostenlosen Reiseführer aus dem Harz anfordern!
   
 
 
 
Hier könnte Ihre Werbung stehen.