Kopf - Gärten und Parkanlagen -- Ausflugsziele, Sehenswertes im Harz
     

Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
   mit Zimmer im Web >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

Der Schlosspark von Ballenstedt

Nachweisbar ist der älteste Teil des Schlossparks bereits 1710. Unterhalb des Schlosses wurden Obst- und Küchengärten angelegt. Im englischen Landschaftsstil wurde der westliche Parkteil um 1765 unter dem Fürsten Friedrich Albert von Anhalt-Bernburg (1735 - 1796) gestaltet. Später kamen auch zahlreichen Gehölzpflanzungen und Teiche dazu.

Der prägende nordöstliche Teil des Schlossparks von Ballenstedt wurde nach den Plänen des Landschaftsarchitekten Peter Joseph Lenné zwischen 1858 bis 1863 neugestaltet. Bei seinen Entwürfen orientierte sich der Gartenkünstler am italienischen Terrassenbau und schuf entsprechende Wasserachsen. Fünf Wasserbassins im italienischen Still der Villengärten liegen in gerader Linie hintereinander und können von den Nordterrassen mit Aussichtsaltan des Schlosses bewundert werden. Besonders schön die Drachenfontäne aus Zinkguss nach Lennés Plänen aus dem Jahr 1858.

Der zukünftige Landschaftsarchitekt Peter Joseph Lenné wurde 1789 in Bonn geboren und starb 1856 in Potsdam. Wie sein Vater, Peter Joseph Lenné (der Ältere), machte er eine Lehre zum Gärtner. Nach Beendigung seiner Lehrzeit finanzierte sein Vater ihm Studienreisen nach Süddeutschland und Frankreich. Er studierte architektonische Gartengestaltung bei verschiedenen Lehrern. Nach seiner Rückkehr wurde er 1818 in der "Königlichen Gartendirektion“ angestellt. Bei weiteren Studienreise, auch nach England, studierte er Garten- und Städtegestaltung. Zum Beispiel plante er die Umgebung Berlins im 1840 vorgelegten Entwurf „Projectirte Schmuck- und Grenzzüge von Berlin mit nächster Umgebung“. Die Berliner Bevölkerung war stark angewachsen und man musste neuen Lebensraum für sie schaffen.

Mehrere Teiche sind in den weitläufigen Park eingebettet, so westlich der Wasserachse der Ententeich und ein weiterer kleinen Teich, sowie westlich des Schlosses der große Schlossteich mit einer kleinen Insel und der Glockenteich. Ein herrliches Erholungsgebiet mit alten Bäumen und beschaulichen Plätzen.

Zahlreiche Plastiken verschönten den Park, von denen leider nur noch zwei erhalten sind, der „Schwedenstein" am Westufer des Schlossteiches sowie der von Johann Gottfried Schadow entworfene gusseiserne Löwe.

Die noch unter Fürst Friedrich Albert 1785 erbaute Schlossmühle dient heute als Ort der Kunst. 1998 abgebrannt wurde sie denkmalgerecht wieder aufgebaut und ist für ein Künstlerpaar Wohnung, Atelier und Ausstellungsraum.

Vom Schlosspark zur Altstadt verläuft die Kastanienallee, sie ist der repräsentativste Straßenzug in Ballenstedt und zeigt im Frühling ein Meer aus tausenden Kastanienblüten.

Einen reizvollen Ausblick auf den Schlosspark  und die umliegende Vorharzlandschaft hat man vom Turm des Schlosses aus, auch das südlich gelegene Jagdschlösschen „Röhrkopf“ kann man sehen. Das Jagdschloss wurde ca. 1770 nach Entwürfen von Landbaumeister Martin Peltier de Belfort errichtet. Der Putzbau mit zweigeschossiger Rotunde mit eingeschossigen Seitenflügeln wurde als Point de vue einer Sichtschneise in das Konzept des neu gestalteten Schlossensembles einbezogen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Karte des Parks in Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt:
https://gartentraeume-sachsen-anhalt.de/visioncontent/mediendatenbank/18_schloss_ballenstedt_parkplan.pdf
Schloss Ballenstedt:
https://www.burgen.ausflugsziele-harz.de/ausflugsziele-sehenswertes/burg-schloss/schloss-ballenstedt.htm
Traumhochzeit in der Schlosskirche Ballenstedt:
https://www.ausflugsziele-harz.de/ausflugsziele-sehenswertes/traumhochzeit/traumhochzeit-harz-ballenstedt.htm

>>> Gastgeber in Ballenstedt

zurück

Copyright der Fotos und Texte Bernd Sternal 2022

Impressum

Datenschutz

 

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
   
 

alleziele.de -
kostenlose Reiseführer
aus dem Harz