Ausflugsziele Startseite

 
Rubriken:
> Action & Freizeit
> Ausgewählte Ferien- 
   Wohnungen/Häuser

> Ausgewählte
   Hotels & Pensionen

> Baden im Harz
> Burgen & Schlösser
> Dome, Kirchen & Klöster
> Familie & Kinder
> Garten- & Parkanlagen
> Geschichte
> Harzer Persönlichkeiten
> Harzer Traditionen &
   Handwerk

> Hofläden &
   Direktvermarkter

> Höhlen & Bergwerke
> Kultur
> Motorradtouren
> Mühlen im Harz
> Museen
> Natur & Nationalpark
> Pilze, Flora & Fauna
> Reiten & Kutschfahrten
> Schlemmen
> Seen & Talsperren
> Tiere & Tiergärten
> Traumhochzeit im Harz
> Türme & Warten
> Wandern & Radeln
> Wellness & Gesundheit
> Wissenswertes

> Harz-Hotels online 
   Buchen mit Booking >>>

> Fewo online Buchen
   mit Zimmer im Web >>>

> Suchmaschine

> Anfrage an Gastgeber
   im Harz

  
Lassen Sie sich ein
   individuelles Angebot für
   Ihren Harzurlaub erstellen.

> Harzorte mit Gastgebern
> Last-Minute Angebote
   im Harz

> Fotos vom Harz
> Video's vom Harz
> Webcam's vom Harz

> Harz Radio Archiv
> Harz-Karte
> Aktuelles aus dem Harz

 

 

Welche Immobilien lohnen sich 2022?


Sie möchten in Immobilien investieren, sind sich jedoch unsicher, welche Art derzeit die klügste Investition ist? Ob Eigentumswohnung, Häuserblock oder Einfamilienhaus, wir klären in diesem Artikel die Frage, ob sich Eigentum derzeit lohnt und welche Immobilienarten Sie besonders im Auge behalten sollten.

 

Immobilien 2022

 

Immobilienpreise Schweiz / Deutschland 

Ein wichtiger Faktor, wenn es um Investitionen geht, ist natürlich die Preisentwicklung. Diese können Sie bei RealAdvisor langfristig und tagesaktuell beobachten. Schauen Sie sich hierbei die Immobilienpreise Schweiz /Deutschland ruhig im Vergleich an. So bekommen Sie einen besseren Überblick über aktuelle Entwicklungen und Trends.

 

Kapitalanlage Immobilien: Wann lohnt es sich? 

Generell kann man sagen, die Kapitalanlage in Immobilien lohnt sich immer dann, wenn dabei die Rendite günstig ausfällt. Beachten Sie hierbei unbedingt sowohl den Mietpreismultiplikator (Kaufpreis : Jahreskaltmiete ) als auch die Nettomietrendite. Ersteres beschreibt wie viele Jahresnettokaltmieten Sie benötigen, um die gesamte Immobilie inklusive Nebenkosten zu finanzieren. Auch Renovierungskosten und Kosten der Verwaltung zählen mit in diese Rechnung. Hierbei ist der Faktor 25 üblich, 20 gilt als besonders günstig, 30 hingegen als obere Grenze. Die Nettomietrendite hingegen berücksichtigt zudem auch Nebenkosten wie Grundbuch- oder Notargebühren. All diese Faktoren sind unerlässlich, um ein realistisches Gesamtbild über die tatsächliche Rendite einer Immobilie zu erhalten. Die Rendite sollte bei etwa 3,5-4% liegen. Die Bruttorendite hingegen bei mindestens 5%. Berechnen können Sie die Rendite wie folgt:

(Jahresnettokaltmiete – jährliche Kosten für Rücklagen und nicht umlegbare Nebenkosten) x 100 / (Kaufpreis + Erwerbsnebenkosten) = Nettorendite

 

Aber welche Immobilien eignen sich nun
am Besten als Kapitalanlage?
 

Um diese Frage zu klären, müssen Sie sich zunächst fragen, was Ihr Vorhaben mit dem Objekt ist. Möchten Sie es beispielsweise vermieten oder es selbst bewohnen? Als Faustregel gilt: Je besser die Lage, inklusive Anbindung und Infrastruktur, desto besser sind die Einnahmen, die Sie durch die Immobilie erzielen können. Auch der Zustand und die Ausstattung sind natürlich bedeutende Faktoren. Wer langfristig vermieten möchte, sollte sich in die Lage seiner Zielgruppe (also seiner zukünftigen Mieter) versetzen. Lebt man gerne an diesem Ort? Gibt es eine schöne Aussicht? Parkplätze? Zentrale Einkaufsmöglichkeiten? Herrscht Verkehrslärm? All diese Faktoren spiegeln sich später in Ihren Mieteinnahmen wieder. Auch die Entwicklung der Stadtteile sollten Sie vorausschauend bedenken. Durch Gentrifizierung kann aus einer unbeliebten Gegend in kürzester Zeit ein angesagtes Viertel werden – oder eben auch nicht. Dieser Faktor des vorausschauenden Denkens ist besonders interessant. Denn ist die Umgebung bereits beliebt, sind auch die Immobilienpreise dementsprechend hoch. Ist die Umgebung jedoch noch nicht beliebt, Sie haben aber Grund zur Annahme, dass sich dies bald ändert, könnte dies Ihre Chance auf eine gute Investition und Rendite sein.

 

Wohnungen, Häuser oder Gewerbe? 

Besonders lukrativ kann der Kauf eines Mehrfamilienhauses mit mehreren Wohnungen sein. Bedenken Sie jedoch, dass dies nicht nur mit einem höheren Kaufpreis, sondern auch mit wesentlich mehr Verwaltungsaufwand verbunden ist. Sie haben außerdem das Risiko von Leerständen oder nicht zahlenden Mieten. Wenn Sie also Erstkäufer sind, sollten Sie sich vorerst auf eine einzelne Wohnung konzentrieren. Somit halten sich Kosten und Aufwand in Grenzen und Sie können sich nicht direkt zu Anfang verspekulieren. Abgesehen von Mehrfamilienhäusern eignen sich natürlich auch Einfamilien- oder Doppelhäuser als Kapitalanlage. Je nach Lage kann die Rendite in diesen Fällen zwar etwas geringer ausfallen als bei einer Wohnung, dafür kann jedoch beim späteren Verkauf mit einem höheren Gewinn gerechnet werden. Gewerbeimmobilien eignen sich als Anlageimmobilien weniger als die oben beschriebenen Varianten. Hier schwanken die Marktpreise derzeit durch den Trend zum Home Office am stärksten.


Impressum

Datenschutz

 

Links zu Harz-Urlaub

 
 Ausflugsziele nach Orten:
 
Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-Zellerfeld
Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend / Mandelholz
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge
 
Weitere Empfehlungen!
 
Werben auf
Ausflugsziele-Harz.de
 
   
 

alleziele.de -
kostenlose Reiseführer
aus dem Harz